INTERNATIONALE MARTIN LUTHER STIFTUNG

Der Tägliche Luther

Sonntag, der 23. September

So kommt der Glaube aus der Predigt, das Predigen aber durch das Wort Christi.

Auslegung Martin Luthers ...

Umschlag vom "Luther Brevier"
Bild vom Umschlag vom "Luther Brevier"

Der Tägliche Luther

Sonntag, der 23. September

So kommt der Glaube aus der Predigt, das Predigen aber durch das Wort Christi.

Römer 10,17

Also gehört auch dieses Stück, nämlich das äußerliche Wort oder die Predigt, in der Christenheit dazu, damit man die Vergebung der Sünde oder die christliche Gerechtigkeit erlangen kann. Wie eine Röhre oder ein Mittel, durch das Christus und seine Gnade uns offenbart und vorgetragen oder in den Schoß gelegt werden, ohne die niemand jenes Schatzes gewahr werden könnte. Denn woher könnte man es wissen, oder in welches Menschen Herz würde es immer stärker kommen, dass Christus, Gottes Sohn, um unseretwillen vom Himmel gekommen, für uns gestorben und vom Tode auferstanden ist, Vergebung der Sünde und ewiges Leben erlangt und uns geschenkt hätte, wenn er es nicht geoffenbart verkündigen und predigen ließe? (...). Deshalb habe ich immer gelehrt, dass zum ersten vor allen Dingen das mündliche Wort da sein und mit den Ohren erfasst werden müsse, wenn der Heilige Geist ins Herz kommen soll (...), dass der Glaube weder kommt noch besteht, ohne durch das Hören und Predigen des Evangeliums (...).

Schriften, 29. Bd., S. 580b

Alle diese Luther-"WORTE FÜR JEDEN TAG" erhalten Sie als gedrucktes,
zweisprachiges (deutsches & englisches) BREVIER über den Wartburg Verlag Weimar.

Der oben zitierte Bibelvers nach der Übersetzung Martin Luthers entstammt der revidierten Fassung von 1984, durchgesehene Ausgabe in neuer Rechtschreibung, ©1999 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.