INTERNATIONALE MARTIN LUTHER STIFTUNG

Der Tägliche Luther

Mittwoch, der 17. Januar

Ihr sollt nicht meinen, dass ich gekommen bin, Frieden zu bringen auf die Erde. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu bringen, sondern das Schwert. Denn ich bin gekommen, den Menschen zu entzweien mit seinem Vater und die Tochter mit ihrer Mutter und die Schwiegertochter mit ihrer Schwiegermutter. Und des Menschen Feinde werden seine eigenen Hausgenossen sein.

Auslegung Martin Luthers ...

UnternehmerCourage

Der uns heute geläufige Begriff Zivilcourage taucht Mitte des 18. Jahrhunderts erstmals in Frankreich auf und zwar als courage civil: der Mut des Einzelnen zum eigenen Urteil und als courage civique: der staatsbürgerliche Mut.

Die Internationale Martin Luther Stiftung will mit der Einführung und Popularisierung eines neuen Begriffs an das Wort Zivilcourage, seine beeindruckende Geschichte und seinen Bedeutungshof anknüpfen.

Wir tun dies mit dem Wort UnternehmerCourage. Dieses Wort soll das definieren, anregen und fördern, was wir mit diesem Begriff verbunden sehen möchten: unternehmerischen Mut und unternehmerische Verantwortung.

Eine solchermaßen verstandene und praktizierte UnternehmerCourage gehört  zu den wesentlichen mentalen und politisch-ethischen Voraussetzungen einer freiheitlichen und demokratisch verfassten Zivilgesellschaft.

UnternehmerCourage bildet aber auch und zunächst die innovative und unabdingbare Wertebasis nicht nur für die Verleihung der LutherRose, sondern für die Arbeit der Internationalen Martin Luther Stiftung im Ganzen und somit ebenso für die von uns initiierte und organisierte JugendUnternimmt – summer school.